Endlosersommer

Wohnen an 2 Meeren

Seit über einer Woche bin ich nun am Jadebusen. Genieße hier frische ungepulte Krabben, die Atmosphere eines Kleinen Teams, viel Zeit für Büroarbeit und am schönsten: Den Luxus 2er Meere. Im Norden, hinterm Deich taucht hin und wieder die Ostsee auf (Vorausgesetzt es ist Flut) und im Süden, direkt vor meiner Hütte liegt das ruhige und vielfältige Hooksmeer.
Hier kann ich mich in perfekten Bedingungen wären, der Wind ist irgendwo immer auflandig, Wellen sind auch nicht zu hoch und laufen muss man nie weit. Von wegen Bretter über die Strasse, hinter den Deich, und weit auf den Strand tragen… Hier liegen die Boardständer ca. 5m vom Wasser entfernt. Nicht an einem Sandstrand sondern auf einem grünen, saftigen, englischen Rasen werden die Riggspiele gemacht und die Dusche ist direkt neben dem Neo-Ständer. Aber einen Nachteil hat die Laage hier schon, denn um die Frühstücksbrötchen zu bekommen, muss mit dem Skateboard 2km ins Dorf gefahren werden, die dann saftige 30cent pro Krapfen kosten.

Das Material hier ist nicht gerade neu und vielfältig, aber es wird auch niemand belangt und hart bestraft, wenn mal was kaputt geht. Ich habe zudem alle meine Riggs aufgebaut und für jeden verfügbar gemacht und als Gegenleistung gleich ein neues Brett bekommen.

Ein toller Vibe hier!

2 Kommentare

  1. Doreen

    Hey Hey!
    Bin recht zufällig auf die Seite hier gestoßen und finde deine Einstellung echt bewundernswert^^
    Dein Blog macht richtig Spaß und vor allem Mut dass der Sommer wiederkommt:) -Daumen hoch- 😀
    Liebe Grüße

    Antworten
  2. Rick

    Im Text taucht Ostsee auf. Ähm issn Tippfehler. Wer weitere findet bitte melden! Ihr bekommt von mir ein Trackback spendiert. (Danke Bernd)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.