Endlosersommer

Operation Cyborg-Arm

Lange hat die Vorbereitung gedauert, viel musste ich telefonieren und zum Arz rennen, um am 03.Mai operiert werden zu können. Ziel der Operation war es mein Cyborg-Arm wieder Metalldetektor-fähig zu machen.

(Zur Erinnerung: 2005 hatte ich in Australien einen Unfall mit einem Kran und zerschmetterte mir mein rechten Arm, weshalb mir unmengen an Edelstahl hineingesteckt wurde.)

Da lag ich nun mit großen Erwartungen auf eine wohlig bunte Vollnarkose, meinen Arm nackt auf dem kalten OP-Tisch liegend und schäbige Witze vom Arzt anhörend. Immer mit dem Gedanken an eine schmerzerfüllte und sportfreie Zeit.

Als ich aufwachte war mir als wäre ich neben mir. Oh war total neben mir. Ich kann mich erst wieder erinnern als ich vor meinem Fernseher aufwachte und mit eklig piepsiger Stimme die olle Nanny rumzicken sah.

Man sagte mir, dass die OP missglückt sei und das Metall nicht entfernt werden konnte. Mein Körper hat den Fremdkörper absorbiert und eine regelrechte Symbiose verursacht. Dadurch sind jedoch alle Bedenken – das Metall könne meinen Knochen angreifen – ebenfalls beseitigt.

So liege ich nun da, 12 weitere Stiche in meinem Arm, eine Schwellung die aussieht wie Mumps und ne riesen Packung Painkiller, jedoch darf ich nächste Woche wieder fröhlich viel Bier heben.

Somit ist bewiesen dass nun auch mein Körper den Sommer lebt und sich den Bedingungen gut anpassen kann.

Ist das Leben nicht herrlich?

wp_reset_postdata(); ?>

5 Kommentare

  1. phlippo

    du arme sau…

    allerdings stellt sich mir die frage:
    dein körper absorbiert auch alles, was? 😉

    gute besserung und grüsse aus dresden!

    Antworten
  2. alex

    au, das klingt böse. und ein bisschen nach dem 39,95 EUR Mann. 😉

    Hauptsache es tut nicht weh, macht dir keinen stress und alles wird gut.

    ausserdem bin ich gespannt, wie sich das blog hier entwicklet – hört sich ja alles klasse an mit endless summer und so. dammit ich wikl auch surfen (können) 😉

    Antworten
  3. andreas

    hey rick!
    kaputter scheiss un doller blog!!
    hoffe geht klar mit borden un dem zeugs inna hand…
    plan mit ende mai oder so nach italien steht hoffentlich noch?!

    gruß

    Antworten
  4. Charles

    Was soll man da noch sagen??

    Naja Lebemänner wie dich bringt nunmal nichts aber auch gar nix aus der Fassung. 😉

    Gruss

    Antworten
  5. Martin Schröter

    von außen betrachtet sieht das echt nicht so gut aus. ich hoffe es geht dir bereits besser.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.