Endlosersommer

Der sommer beginnt

Kaum beschließe ich den Sommer zu leben und nicht nur auf ihn zu warten, ist er auch schon in allen Facetten präsent. Donnerstag noch im Büro gesessen, ging es abends in den Harz die Walpurgisnacht mit Hexen und Teufeln zu feiern. Nach einer Nachtwanderung durch dunkelsten Wald begrüßten uns meine Eltern am Karlshaus mit Feuer, Bier und Sternenhimmel. Der 1.Mai wurde dann schnell mit ausgedehnten Wanderungen durchs Gebirge verplant.

Die Sonne schien ohne Unterlass, am Himmel wie auch aus der Seele. Nachdem wir 4 (Eltern, Freundin + ich) mit qualmenden Füßen zurück kamen.

Kam Vater auch gleich die Idee mit all den Kindern die auch mit auf der Hütte waren, zur Steinernden Renne auf ein Eis zu wandern. Gesagt getan. Dann Abends gegrillt, mit Kindern Faxen gemacht und im Kofferraum nach Hause gefahren.

Das Wochenende war hier aber noch lange nicht zu ende. Den Samstag verbrachten Tugca + ich an der Hafel bei Werder. Mit dem Paddelboot sind wir nach Werder gerudert um uns dort auf dem Baumblütenfest die Rübe mit Fruchtwein zuzuschütten.

Sehr erwähnenswert war der Bootscooter zum Sonnenuntergang.

Durchnässt mussten wir uns dann trocken tanzen. Als die ganze Lokation um 10 aber langsam zu machte, fiel mir mit Entsetzen ein, dass wir ja noch 2h zurück paddeln müssen.

Wer noch nie durch die finstere Nacht gepaddelt ist, dem kann ich nur sagen etwas wahnsinnig geiles verpasst zu haben. Der See lag ruhig da, die Sterne und der Mond schienen und plötzlich fliegt eine Sternschnuppe über uns hinweg.

Very romantic!

Zelten, Grillen und Lagerfeuer waren weitere Highlights. Ich sag euch Leute.

Es gibt nichts besseres als SOMMER!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.