Endlosersommer

27 Jahre und kein Stückchen schlauer

Das Ende der Saisson wird immer mit einem epochalen Event gekrönt, meinem Geburtstag.
Das Datum wurde wohl früher so ausgewogen gewählt, dass einerseits die Hauptsaisson vorbei ist und nicht mehr all zu viel Arbeit ansteht und andererseits noch genug Sonne scheint um eine ausgewogene Grillparty zu organisieren… 😎

Da wir die letzten Wochen immer so viele Grillparties und Events im allgemeinen hatten, wollte ich meinen Geburtstag diesmal einfach entspannt und ohne all zu großes Rahmenprogramm feiern.
Mein Wunsch war, wie auch in den letzten 2 Jahren an denen ich mich am Meer aufhielt, für diesen Tag eine dicke Surfsession zu starten. Schon auf Sardinien war mir dieser Wunsch aufgrund starken ablandigen Windes verwehrt. Dieses Jahr war der Wind perfekt, es schien sogar Sonne, aber 2 Tage vorher hatte ich mir bei einer einfachen Halse das Handgelenk geprellt. Nichts ernstes, aber für die kommenden Tage ist Surfen tabu.
Diese Enttäuschung verstärkte sich noch etwas, als ich von dem Surf In Team einen nagelneuen Neopren geschenkt bekam, da ich ihn eben nicht ausprobieren kann. 🙁

Mein neuer Neo + und mein Frischhaltefoliepflaster
Aus Hooksiel 2011

Aber es wäre nicht der Endlosesommerblog, würde ich mich ärgern. Der Herbst bringt gerade erst den Wind, es wird noch genug Möglichkeit geben die Traumsession nach zu holen. Ich hab die Zeit auf den Trockenen genutzt und hab mit meinen Eltern einen Ausflug nach Langeoog gemacht. Dazu wieder ein paar Fotos.

Vielen Dank für all die Glückwünsche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.