Endlosersommer

Mother City

Nicht jeden Tag machen wir großes Programm. Sehr gerne nutzen wir unseren „Vorgarten“ tanken Sonne und gehen kiten direkt vor der Haustür. Kleine Downwinder sind hier auch ganz einfach zu organisieren. Auch wenn wir einmal mit 9 Leuten im Auto sitzen und Bretter und Kite auf dem Schoß liegen.

Timo

Timo

Doch was wäre ein Kapstadturlaub ohne auf dem Tafelberg gewesen zu sein oder auf einen der großen Märkte.?

An einem Wind mageren Tag geht unsere Karawane Richtung Mother City. Ich habe es zu meiner Studienzeit in Kapstadt verpasst den Tafelberg zu Fuß zu besteigen und das wollte ich nun nachholen. Natürlich will nicht jeder eine mehrstündige Wandertour bei stechender Sonne unternehmen, schon garnicht da es eine Seilbahn hoch gibt. Also teilen wir uns ohne Zwang auf und so kann jeder Kapstadt auf seine Art erkunden.

Ausblicke

Ausblicke

Marc beim Imbis

Marc beim Imbis

Frank ist mit Marc und Jonas durch die Strassen und Märkte gebummelt, Simone mit Sabine und Freund Thomas haben sich eine Führung durch die dunklen Ecken der Stadt ausgesucht.

Kinder im Township

Kinder im Township

Township

Township

Dani + Timo, Janna, Thomas, Lia, Ines und meine Seele fahren weiter nach Kirstenbosh Botanical Gardens wo der Smug Track durch die Skeleton Gorge hoch auf das Plato führt.

Smugs Track

Smugs Track

Lia kann natürlich nicht auf eigenen Füßen den beschwerlichen Aufstieg bewältigen und wird von Ines und mir Huckepack getragen. – Extra Training :-/

„on your own risk“

Der erste Abschnitt geht durch grünen frischen Wald über Leitern neben Wasserfällen hoch zu den Stauseen. Dort angekommen genießen wir die tolle Aussicht und erfahren, dass der Weg bis zur Seilbahn nicht 3 sondern insgesamt 5 Stunden bedarf… Egal, man lebt nur einmal (yolo). Von dort geht es ohne Schatten über Steinfelder dafür aber eher horizontal weiter.  Hier wachsen tolle Blumen und nur hier heimische Pflanzen wie die Protea.

Janna

Janna

Protea und Falsebay im Hintergrund

Protea und Falsebay im Hintergrund

Auf dem Gipfel angekommen, sind wir begeistert und glücklich es geschaftt zu haben. Hier wimmelt es nun von Touristen aus aller Welt und auch unsere Freunde Sarina und Niko aus Hooksiel treffen wir hier.

Dani & Timo

Dani & Timo

Wandern auf der Tafel

Wandern auf der Tafel

Den Tag lassen wir mit dem schon obligatorischen Sonnenuntergang in Campsbay ausklingen bevor wir auf einen weiteren unvergesslichen Tag im EndlosenSommer anstoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.