Endlosersommer

Djungel Safari am Vulkan

Die erste richtige Station der Odyssee sollte Lago Arenal in Costa Rica sein.

Als ich ohne irgendwelche Probleme hier eintraf, wurde ich von einer kleinen Gemeinde aus Amerikanischen, Österreichischen, Kanadischen und sonst welchen Gringo-Surfern herzlichst empfangen. Der Österreicher Peter und seine Familie boten mir gleich eine Unterkunft an, in einer Hütte oben in den Hügeln. So entschloss ich mich eine ganze Woche da zu bleiben und ausgiebig zu surfen.

Peters Familie


Da so viel Glück jedoch bekanntlich schädlich für die Gesundheit ist, ist am 2. Tag der Wind gedropt. Hab es dann noch mit Windsurfen versucht, aber mit einem 6,4er Segel an der Grenze des Möglichen macht auch kein Spass (normalerweise fährt man hier 4,5). Der nächste Tag war wieder Flaute, nach etwas Warten, hab ich dann eine Mountainbike Tour über die Berge gemacht.

Aus Rix Odysee

Am Fuße des mächtigen vor 2 Jahren noch sehr aktiven Vulkans Arenal gelegen, hat der See und seine Ufer noch viel mehr zu bieten als nur Surf. Und bekanntlich dauert so eine Flaute 3 Tage.

So bin ich gestern früh los Richtung Vulkan und heiße Quellen. Die Sonne schien am wolkenlosem Himmel und der Wind war wirklich wieder mäßig.

Peter hat mir einen Ort empfohlen wo man Zip Lining, sogenanntes Canopy machen kann. Ähnlich wie bei einem Kletterpark ist man durch ein Harnes an Seilen in den Baumwipfeln eingehakt. Nur dass man beim Canopy nicht über Hindernisse steigen muss, sondern sich Bergab von Baum zu Baum seilt und das ziemlich schnell. (nebenbei kann wer Mut besitzt ziemlichen Blödsinn machen):

[youtube YaO4iQH9Sd0]

Aus Rix Odysee

Danach konnte man an den nahe gelegenen heißen Quellen mit angelegter Pool-Landschaft entspannen. Und hier habe ich was noch witzigeres entdeckt:

[youtube 3nqCip8kIVE]

Nach einem heißen Bad im Regenwald habe ich mich zu Fuß los gemacht einfach ein bisschen Trampen. Ziel: das nächste Dorf.

Als ich schon etwas gelaufen bin, hielt ein Auto mit mir bekannten Personen. Steve und Kristin die auch bei Peter wohnen nahmen mich mit und boten mir auch gleich an den restlichen Weg bis zurück zur Unterkunft mitzufahren.

Wir verbrachten einen gemütlichen Nachmittag zusammen. Ich zeigte ihnen versteckte öffentlich zugängliche Quellen (von denen mir ein Amerikaner schon in Liberia erzählte) und sie machten mit mir eine Safari Tour durch den Djungel.

Aus Rix Odysee
Aus Rix Odysee
Aus Rix Odysee
Aus Rix Odysee
Aus
Aus Rix Odysee

Ein toller Tag am Vulkan Arenal.

Aber heute geh ich wieder Surfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.