Endlosersommer

Der Sommer ist tot, es lebe der Sommer!

Lang ists her seit dem letztem Post. Die Saison 2013 geht in die Memoiren der Surf Schule Hooksiel ein als ein Jahr der Anspannung, Hektik und Burnouts.

Ich meine, wir wollten es so. Mehr Schulung, Mehr Kunden, mehr Wind, eigentlich mehr von allem. Ich will nicht meckern, sondern lediglich erklärend revidieren wieso es so ruhig wurde um den so abendteuerlichen Endlesssummerblog.
Die erste Sommerpause, die aufkam weil keine Pause im Sommer aufkam.
Was in der Wunschliste vergessen wurde, war die Ruhe und Zeit für sich selbst.
Aber wäre es nicht irgendwann auch langweilig, wenn jeder Sommer gleich chillig wäre? Ohne Auf und Ab des Lebens, Erlebens und deren Qualität, verlernt man die Standards die man sich schafft, zu schätzen.

Aber mal Ethik und psychischen Stress beiseite, war doch der Sommer voller Erlebnisse, Bekanntschaften und geilen Momenten am Strand.
Dank unserem Strandhaus konnte die Vielfalt der Events großzügig wachsen. Wöchentliche Grill&Chill’s wechselten sich ab mit Sunsetsurfsessions und Kurztrips bis tief in die Alpen. Erlebt habe ich viel, nur berichtet habe ich wenig.
Das soll sich jetzt wieder ändern. Mit Chris und Malte habe ich die Station nun abgebaut. Die Arbeit damit beendet und die neue Route abgesteckt, die uns sonnig und erlebnisreich durch den Europäischen Winter bringen wird.
Denn auf die andere Seite des Globus muss es nicht immer gehen, um der Sonne zu folgen. Mit dem Bully werden wir von Nordcoast bis Southcoast die Spots von Europa erkunden.
Los gehts mit der Baltischen See. Die Ostsee Insel Fehmarn, wo Ines und Benni ihre Surflehrerlizenzen erwerben, wird das erste Highlight der Reise. Über Dänemark, Holland, Belgien und Frankreich, weiter nach Portugal und Spanien bis nach Marocco soll uns mein Bully tragen. Mit Surfbrett auf dem Dach und Stormridersguide im Handschuhfach ohne genauen Plan einfach drauf los.
Ich werde noch versuchen den Blog etwas auf Vordermann zu bringen, damit ihr alle up-to-date dabei sein könnt und vielleicht sogar eure Urlaubspläne daraufhin ausrichten könnt um, uns zu unterstütz… äh zu besuchen 😉

Hier ein kleiner Rückblick des Sommers 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.