Endlosersommer

Winterfeeling

„Man fühlt sich garnicht im Winterurlaub, man ist irgendwie voll auf Sommertrip.“

„Pass auf dass du kein Winterschock bekommst!“

„Ach was das ist ein Trip mit ALLINCLUSIVE da ist natürlich auch Summerfeeling drin!“

Wir sind auf dem Sonnendeck, sitzen auf unseren Decken und eine Weinflasche wird entkorkt. Ringsum die Skyline von Kiel. Wir sind auf den Weg in ein Abenteuer in einem neuem Land. Snowkiten in Norwegen ist für viele Kiter ein Traum der zu surreal klingt, als dass man ernsthaft den Winterurlaub dafür her gibt. „Denn wer weiß, ob das überhaupt gut funktioniert und Spass macht wie auf dem Wasser, und ist das nicht auch sehr gefährlich und nur was für extreme Adrenalin Junkies?“

Aber wer es einmal wirklich probiert hat, und sei es nur beim ersten Schnee auf dem nächsten Feld, wirft alle Bedenken beiseite und schaut genauer hin, wenn es heißt „Snowkitecamp“, „Snowkiteparadise“ oder „bestes Snowkiterevier“.

Unter dem Strich ist Snowkiten nicht 1:1 gleich mit dem Kiten auf dem Wasser. Es ist aber mindestens genauso spannend und für jedermann empfehlenswert.

Aber auch für mich ist noch vieles neu und will ausprobiert und entdeckt werden. So habe ich das Snowkitecamp nach Haugastol, Norwegen organisiert. Schneesicherheit von November bis Mai und riesige Weiten als Spielplatz.

Einschiffen

Das Kreuzfahrtschiff Color Magic bringt uns über Nacht von Kiel nach Oslo. Wir finden mehr Boardprogram vor als gerechnet. Vieles sogar kostenfrei. Aber am ersten warmen Frühlingstag haben wir nur einen Wunsch: Sonnendeck.

Die Kiter in Falkenstein

Storebaelt Brücke

Aber bald wird es doch kälter und die Sonne verschwindet hinter einem Grauschleier als wir an Dänemark vorbei schippern und das Observationsdeck mit Cocktaillounge weicht der OpenAir Bühne.

Spielhölle

Casino, Spielhalle, Theaterbühne und sogar ein Erlebnisbad lassen unsere Nacht lang werden, bis wir uns am Grand Buffet mit echtem Bohnenkaffe wieder frisch für die Ankunft machen.

Frühstück vor Oslo

Schon in Oslo ist merklich kühler und leichter Weißer Flaum liegt auf den Feldern. Nach ein paar Stunden Fahrt kommen wir in höhere Lagen und befinden uns zwischen Schneewände als wäre es mitten im Februar und nicht im April.

Winterfest

Angrillen

Bevor wir unsere Blockhütte beziehen müssen wir erstmal den Eingang freischaufeln und dann wird der Kamin angezündet. –  jetzt ist doch Winterfeeling aufgekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.