Endlosersommer

Unser Haus am Strand

hat kein TV, Kühlschrank oder Couch. Dafür aber einen direkten Zugang zum Surfbreak, ne Styroporbox und ein Hai-Aquarium.

Von Indien

Nach Aluthgama sind wir flux zum Surf-Hotspot Hikkaduwa getingelt mit dem Ziel die letzten Wochen unseres „Indian Summers“ volle pulle aus zu kosten.

Am Strand waren ein paar Fischer die ein großes Netz an 2 Enden heraus zogen, ganz die alte Schule. Da haben wir einfach mit geholfen und zum Dank hat uns ein Fischer das Haus am Strand für 6€ die Nacht angeboten.

Von Indien

Das Moped läuft für 4€/Tag.
So leben wir nun ganz in unserer Idylle und genießen.

„Life as it should be!“

2 Kommentare

  1. Dirk und Lilo

    na super, auch gut wieder von Euch zu „sehen“.
    die SriLanka Telefonnummer ist sch…
    Ansonsten genießt die letzten Tage in der Wärme.
    Übrigens, Ihr werdet es nicht wissen!!!
    SriLanka ist laut TV von den größten Unwettern seit…
    heimgesucht worden und steht komplett unter Wasser, so die Fernsehbilder, macht also nicht die Tür auf, sonst kommt das Wasser rein???
    Gruß D+L

    Antworten
    1. Rick

      Echt die Nummer funzt nicht? No prob, dann skypen wir einfach…
      Jo haben die Sturmflut gerade so überlebt, ich glaube mein Handtuch hats erwischt, ist nass geworden…
      Aber die Bilder ausm TV stammen aus der Ostküste und da solls wirklich Elefanten in die Palmen gehauen haben 😀

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.