Endlosersommer

Surfing Ashram

Juni 2010, wir entschieden nach Indien zu reisen. Im Gedanken hatte ich die lange Küste, da muss es doch auch Surf-Sport geben. Also forschte ich im Internet nach und fand das Surf Ashram. Ein Retreat das Yoga und Surfen verbindet. BRILLANT!

Seit dem war für uns sicher, hier müssen wir hin.

Das Ashram wird von einem Amerikaner geführt, der sich selbst „The Surfing Swami“ nennt. (Hier sei zu erwähnen, dass er wirklich ein Swami ist und das kein Werbegag ist.)

In dem Ashram leben ca. 8 Leute, die meisten davon Jungs die seit dem 12 Lebensjahr dort wohnen und arbeiten. Das Ashram widmet sich nicht nur dem Surfen & Yoga alleine, sondern auch der Entwicklung junger indischer Talente. So haben einige ein Business gegründet Surfequipment in Indien zu vertreiben, Surf-Adventure-Touren usw. (Und ich musste immer wieder erfahren dass Indien wirklich Bedarf an Surf-kultur hat.) – Check it out! www.surfing-india.com

Kirtan bietet Media- und Webdesign an. Jeder kann hier seinen Interessen nachgehen und wird bestens unterstützt.

Viele Profi-Surfer, Fotographen und Heilige besuchten schon das Ashram und ich kann mir auch gut vorstellen warum:

so freundlich, komfortabel und vielfältig in Aktivitäten.

Derzeit baut Swami Jack ein ähnliches Ashram in Mexico auf. (Welcher nun auch auf unserer „to-go-list“ steht)

Hier ein paar Eindrücke:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.