Endlosersommer

Abschied von Jeri

Es ist schon kaum zu glauben, wie schnell 3 Monate vorüber gehen. Vor ca 3 Monaten bin ich aus dem kalten Deutschland ins tropische Nordbrasilien geflohen. Anfangs war schon eine Art Heimats-Gefühl aufgekommen aber jetzt wo ich mich so an den Ort angepasst und eingelebt hab ist dies Gefühl noch intensiver. Den Ort auf unbestimmte Zeit zu verlassen macht schon etwas traurig, aber ich bin andererseits froh über einen Ortswechsel. Jeri ist schon recht klein und da kann der Tagestrott schnell eintönig werden. Zudem hab ich mich hier vorwiegend auf die Arbeit konzentriert und noch viel zu wenig für die Seelenbalance und Abenteuerlust getan. Viele tolle Erlebnisse hab ich aber regelmässig gehabt. Zwar nicht immer alles in meinem Blog veröffentlicht aber meist auf Bild und Video festgehalten. Viele neue Bilder hab ich in meinem Onlinealbum veröffentlicht und die Clubventos Webseite mit einigen Videos gefüttert.

Jeri 2012

 

 


Ich hab in den drei Monaten viele neue Freunde hinzu gewonnen, wodurch der Abschied noch schwerer wird. Viele meiner Freunde fragen mich nun, wie lange ich noch bleibe?“ „Ob ich wiederkomme?“ „Ob ich eine Abschiedsparty plane?“ So bin ich ständig im Bewusstsein dass bald alles vorüber ist. Das Wetter hat sich dem auch angepasst, es ist fast ausschließlich bewölkt, häufig fällt Regen und der Wind ist schwach und unkonstant. Aber Jetzt warten weitere Geschichten, Menschen und Surfsessions auf mich. In Costa Rica und Nicaragua wird die Reise weitergehen und der wirkliche Urlaub beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.