Blog

Unser Blog

Magic Tulip in Marsa Alam

Unsere Reise an das rote Meer kommt langsam zum Ende. Jetzt heisst es noch Sand abklopfen und Neo trocknen.

Im Rückblick sind wir alle positiv überrascht von der Qualität des Spots und den Möglichkeiten der Hotelanlage.

Aber nochmal zum nachlesen von ganz vorne:

Die Hinflüge sind alle glücklich verlaufen, auch wenn der Flieger aus Hamburg einen Zwischenstop einlegen musste. Alle Taschen und Boardbags wurden ohne Probleme, Schäden oder extra Kosten befördert. Gerade hier war ich unsicher, da es garnicht einfach war vorher alles klar und deutlich zu klären.

Das Hotel Magic Tulip ist mit Royal Tulip ein Schwester Hotel, dass sich Strand und Angebot teilen. Der Unterschied ist ein Stern (Magic 4*, Royal 5*) und dass Gäste aus dem Royal auch im Magic Verpflegung bekommen, anders herum jedoch nicht. Aber das ist eigentlich OK, da sich alle Freunde im Magic an der Poolbar trafen.

Apropos Verpflegung, das Buffet welches drei mal täglich aufgebaut wurde, hatte eine Länge von 100 Meter und ließ keine Wünsche offen. Schnell merkte ich aber, dass man aufpassen muss sonst passt man später nicht mehr in den Neo. 

Denn der war doch nötig. Im Januar sind die Temperaturen nicht unbedingt Boardshort freundlich. Eher kann man sich das Wetter wie im Deutschen Sommer vorstellen. Wasser und Luft so um die 20 - 25°C und gerade bei Wind etwas frisch.

Der Spot vor dem Hotel wird von der ansässigen Kiteschule betreut und bietet neben der großen, stehtiefen und Gefahren freien Lagune, beste Infrastruktur: Überall Lager- und Verstau- Möglichkeiten für das Material, Kompressor, Beachboys für Start- u Landehilfe, 2 Einstiege für Könner bzw. Anfänger um nur einiges zu nennen. Und das alles in deutscher Sprache.

Der Tag fing in der Regel sehr entspannt an, lange Frühstücken und dann etwas Yoga. Der Wind war dank der Thermik erst Mittags stark genug zum Kiten. In der ersten Woche bekamen wir ab dem 2. Tag jeden Tag super Wind und jeder konnte sich einfahren und neue Manöver üben. Wer mal Pause brauchte ging zur Wasseraerobic oder entspannte bei einem Buch in der Sonne.

Das tollste Highlight neben dem Surfen bot jedoch das Hausriff als absolutes Schnorchel- und Tauchparadies.

Wir unternahmen in der zweiten Woche auch eine Bootstour zu anderen Riffen, aber mit unserem Hausriff konnten diese dann nicht mithalten.

Für alle die auch den strengen Winter entfliehen und mit allem Komfort mit nur 5 Stunden Flugzeit einen Kiteurlaub machen wollen, ist das Magic Tulip in Marsa Alam wirklich zu empfehlen.

Vielleicht gibt unser Urlaubsvideo noch einen tieferen Einblick:

Information

Komm mit uns auf Reisen. Erlebe Abenteuer und entdecke die Welt mit uns. Ganz individuell wie du es möchtest.

Kontakt Information

Rick Juling, +49 177 6822584, rick.juling@gmail.com

Fasanenweg 5, 24395 Gelting, Germany